Den Netzwerknamen des Raspberry Pi ändern

Wer mit mehreren Pi’s arbeitet und mehr Übersicht bei VNC, SSH und Netzwerkfreigaben haben will, kann den Namen des Pi’s anpassen (zur Schnellanleitung ).

Ein Terminal öffnen (direkt auf dem Pi oder über SSH).

1. Die Datei hosts mit einem Editor öffnen (ich nutze hier nano).

sudo nano /etc/hosts    

In die letzte Zeile der Datei gehen (mit Pfeiltasten oder ctrl+V) und den Namen „raspberry“ ändern.
Die Datei mit ctrl+X schließen. Die Taste „J“ (oder im englischen „Y“) drücken und mit Enter bestätigen.

2. Die Datei hostname öffnen.

sudo nano /etc/hostname 

Den Namen „raspberry“ ebenfalls ersetzen (es muss der selbe Name wie in der hosts Datei sein).

3. Um die Änderungen dem System zu übermitteln folgendes eingeben:

sudo /etc/init.d/hostname.sh

4. Das System neu starten.

sudo shutdown -r now

Nachdem Neustart hat der Pi evtl. eine neue IP bekommen. Im Terminal kann man (unter Mac OS) mit „arp -a“ alle Geräte mit IP im Netzwerk anzeigen lassen.


Schnellanleitung: Pi Namen ändern:

sudo nano /etc/hosts # Name in der letzten Zeile ändern.
sudo nano /etc/hostname # den __selben__ Namen nochmal eintragen
sudo /etc/init.d/hostname.sh # Änderungen dem System übermitteln
sudo shutdown -r now  # Neustart

Raspberry Pi | Einen Cronjob erstellen (zum automatischen herunterfahren)

Ein Cronjob ist eine Aktion die zu einer bestimmt Zeit oder in einem bestimmten Intervall ausgeführt werden kann.
In diesem Beispiel lassen wir den Pi um eine bestimmte Uhrzeit herunterfahren (17:10 Uhr).

Ein Terminal öffnen

1. In einem beliebigen Ordner eine sh Datei erstellen (z.B. dash_shutdown.sh_ im Ordner skripte).

nano ~/skripte/shutdown.sh
1.2 Folgenden Code einfügen, schließen und speichern (ctrl + X und J):
#!/bin/bash

sudo shutdown -h now
1.3 Die Datei ausführbar machen
chmod +x shutdown.sh 

2. Die Datei für cronjobs öffnen

crontab -e
2.1 Folgende Zeile am ende hinzufügen (auf den korrekten Pfad achten)
10 17 * * * /home/pi/skripte/shutdown.sh